`
Agile Führung

Die Herausforderungen des
digitalen Zeitalters

Digitale Technologien, der hohe Vernetzungsgrad und die mobile Nutzung von Daten und Informationen haben tief greifende Veränderungen in der gesamten Arbeitswelt zur Folge.

Sämtliche Geschäftsmodelle aller Branchen sind von der weitreichenden Digitalisierung der Arbeitskonzepte und –prozesse betroffen.

Die fortschreitende Automatisierung und zunehmende Geschwindigkeit der Entwicklungen verlangt neue Abläufe, Arbeitsszenarien und miteinander vernetzte Systeme. Dieser Wandel bedeutet selbstverständlich auch eine grundlegende Änderung der Anforderungen an eine Führungskraft. Traditionelle Führungskonzepte greifen nicht mehr. Feste Hierarchien verlieren an Bedeutung, stattdessen wird eine themenbezogene Kollaboration notwendig. Bewusste, agile und zugleich schnelle Entscheidungsprozesse sind gefragt.

Es geht also mehr denn je darum, sich von linearen Denkmustern zu lösen und mit der wachsenden Komplexität umzugehen. Unterschiedliche Studien beweisen: Kommunikation bleibt die wichtigste Aufgabe einer Führungskraft auch im Zeitalter der Digitalisierung. Darüber hinaus sind vor allem Sozialkompetenzen maßgeblich. Diese Fähigkeiten gilt es auszubauen:

Paradigmenwechsel
in der Führung

Agile Führung

Pferde als Wegbegleiter zu
höherer Führungskompetenz

Im Wesentlichen braucht es Persönlichkeit und Mut, um in einer komplexen Welt richtungsweisend und standfest zu sein. Als Führungskraft ist es zusätzlich notwendig, eine passende Atmosphäre für die Mitarbeiter zu schaffen und dazu anzuleiten, dass Lösungen gefunden werden können, anstatt selbst danach zu suchen.

In der pferdegestützte Arbeit können diese entscheidenden Kompetenzen ideal nutzbar gemacht und reflexiv eingeübt werden. Die Pferde spiegeln ihr Gegenüber unmittelbar wider und wirken somit als unvoreingenommene Bio-Feedbackgeber. Auf diese Weise dienen sie dazu, bestehende und schlummernde Potentiale der eigenen Persönlichkeit zu entdecken und in die Führungsrolle einzubringen - mit persönlicher Ausstrahlungskraft, Authentizität und spürbarer Wirkung. Die Pferde sind die perfekten Sparringspartner, weil sie als Herdentiere nicht nur wie wir in einem sozialen System leben, sondern als Fluchttiere klare und verlässliche Führung brauchen.

Über das Coaching mit Pferden als Co-Trainer befähigen wir unsere Kunden dazu, selbstbewusst in Führung zu gehen. Mit Herz. Mit besseren Ergebnissen. Mit effizienterer Performance. Sie werden überrascht sein, was es alles zu erfahren gibt!

Horsepower
to empower leadership

Führen ist erlebbar und lernbar – in Teams wie im Einzelcoaching.

Folgende Beispiele skizzieren unsere Themenfelder und zeigen Ihnen, bezüglich welcher Aspekte wir sie befähigen können, nachhaltige Führungskompetenz auf- bzw. auszubauen.

Themenfelder

  • Selbstführung / -beherrschung /Selbstbewusstsein
  • Klar kommunizieren (verbal / nonverbal)
  • Orientierung geben / Rahmen setzen / Räume schaffen
  • Konsequent sein / Auf Kurs bleiben / Umsetzen
  • Feedback geben und nehmen
  • Mut
  • Empathie
  • Umgang mit Emotionen / emotionale Intelligenz / Intuition
  • Agilität
  • Resilienz
  • Frustrationstoleranz
  • Soziale Kompetenz
  • Beziehungsgestaltung auf Basis von Vertrauen
  • Teambildung / Teamdynamik
  • Umgang mit Unsicherheit
  • Entscheiden unter Ungewissheit
  • Handeln / Pilotieren / Justieren
  • Umgang mit Fehlern / Scheitern
  • Umgang mit Widerständen / Konflikten
  • Authentische Ausstrahlungskraft
  • Informelle Führungslegitimation